© 2014
A MarketPress Theme

WordPress_Kolumne_staged

WordPress Kolumne #7: Kommentare und Diskussionen in WordPress per Plugins verfolgen

Kommentare und Diskussionen zu Blogartikel sind für jeden Blogger das Lebenselixier. Denn nur durch das Feedback von seinen / ihren Lesern bleibt die Motivation bestehen weiterhin zu bloggen. Es entstehen durch die Vernetzung von Kommentaren und Hinweisen sogar Freundschaften – oder auch Feindschaften ;-) Dennoch freut es jeden Blogbetreiber, dass sich Leser konstruktiv mit den Artikeln beschäftigen und meist sogar noch andere Sichtweisen oder Ergänzungen einbringen können. Um diese Aktionen zu fördern und zu optimieren  gibt es viele gute Plugins und auch teilweise überflüssige oder veraltete Erweiterungen für WordPress. Auf meinen Recherchen bin ich einigen guten Artikeln zu diesem Thema begegnet und möchte diese hier teilen.

Peer Wandiger beschreibt in seinem Artikel die aktuellsten und bekanntesten Plugins für Kommentare in WordPress.

Bei Texto.de gibt es eine feine Anleitung, wie man im Theme die Kommentare steuern kann und sogar, wie man ein Gästebuch mit der Kommentarfunktion einrichtet. Allerdings bezieht sich dieser Artikel auf die älteren Versionen von WordPress.

Matthias Mayer beschreibt seine Erfahrungen mit diversen Drittanbieter-Diskussions-Plugins:

In einem Kundenprojekt habe ich mit dem Plugin Disqus recht gute Erfahrungen gemacht – auch wenn dies eine kostenlose Registrierung bei disqus.com bedeutet. Was aber einen Vorteil bedeutet, denn ich habe alle meine Kommentare auf einem Blick und sehe wer mir wo geantwortet hat.

Für die Blogbetreiber, die gerne über die Kommentarfunktion auch Newsletterempfänger generieren wollen – mit Double-OptIn – können das Plugin von Cleverreach einsetzen, welches in ein der Ausgabe #4 besprochen habe.

Egal wie man es für sich regelt – wichtig ist immer die authentische Aktion und Reaktion auf die Kommentare von den Lesern. Es ist natürlich auch sinnvoll sich in anderen Blogs aktiv an Diskussionen zu beteiligen, denn dies fördert die Vernetzung und oft auch mehr Besucher auf das eigene Blog.

In diesem Sinne freue ich mich über weitere Anregungen oder Erfahrungen, die ihr mit euren Plugins gemacht habt.

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

WP Camp Webring
%d Bloggern gefällt das: